Mit Hand und Fuß

Vom 10.-11. Oktober trafen sich 25 ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitende der Vorstände der Mitgliedsverbände des CVJM Norddeutschland zu einer Tagung im CVJM Sunderhof. Die Gastgeber vom Dachverband nutzten die ersten Stunden des Treffens um allen Mitarbeitenden für Ihren Einsatz, ihre Zeit und Kraft für den CVJM im Norden, zu danken. Bei einem freundlichen Empfang -wie nach einer langen Reise- wanderten in geselliger Runde bereits interessante Neuigkeiten von Mund zu Ohr. An festlichen gedeckten Tischen hörte man Grußworte und tauschte sich in Tischgesprächen zu den zentralen Tagungsfragen aus:Was kann ich geben? Was brauche ich?


Marc Grobien und Jonas Warntjen waren wahrlich von einer großen Reise angereist; sie kamen von der Weltratstagung des YMCA World Alliance in Estepark /USA. Ihr interessanter und impulsgebender Vortrag nach dem Essen ließ alle dreieckigen Herzen höher schlagen. Eine Irish Folk Band aus der Region Hittfeld begeisterte in gemütlicher Pub-Atmosphäre durch Musikalität und Spielfreude. Eine bewegende Abendandacht von Friedemann Kretzer schloss den offiziellen Teil ab. Noch lange plauderten angeregte Gedanken durch die Nacht.


Der zweite Tag trug die gemeinsame Wünsche, Sorgen und Hoffnungen der norddeutschen Verbände zusammen: Eine einleitende Andacht stellte symbolhaft das Einbeziehen der Mitglieder in die Vorstandsarbeit dar und bat um Gottes Beistand und Stärkung. Beim spritzigen Speeddating erfüllten spannende Zukunftsideen den Raum. Vielfalt, Reichtum und verantwortungsvolles Mittragen verdeutlichten die Gruppenarbeiten der Landesverbände mit anschließender Präsentation. Gebende Hände konnten empfangenden, suchenden Händen gegenübergestellt werden.


Nach einem stärkenden Mittagessen und Philosophengang über das wunderschöne Sunderhof-Gelände wurden notwendige und mögliche Schritte in eine gemeinsame Zukunft formuliert und in den Raum gelegt. Wertschätzend und sorgsam folgte eine Betrachtung und Gewichtung dieser durch alle Anwesenden. Einige Schritte konnten zu Themenfelder geordnet werden und untermalten dadurch ihre „Schwergewichtigkeit“. In vier Arbeitsgruppen wurden abschließend vier große Themen aufgegriffen, unter die Lupe genommen und lösungsorientierte Meilensteine zur Verwirklichung gefunden. Der Vorstand wird die gesammelten Impulse dankbar aufnehmen in die Entwicklung ihrer „Roadmap“ und als Anhaltspunkte für die weitere Gestaltung der Arbeit des Dachverbandes.

 

Dass sich zum Ende der Tagung empfangene und stützende Hände im Kreis sichtbar und fühlbar zusammenfanden und um Gottes Segen baten, wird als Bild für eine gesellige, stärkende, interessante Tagung sicher noch Allen lange in Erinnerung bleiben. Diese Tagung wurde mit Unterstützung von „WUNDERWERKE“ entwickelt und vorbereitet. Burkhard vom Schemm gebührt an dieser Stelle ein herzlicher Dank für die Begleitung in der Vorbereitung, Durchführung und für eine fabelhafte Moderation! Dieses ist einer der MEILENSTEINE; ein Newsletter, der uns informieren und vernetzen möchte. In den folgenden Newslettern werden Themenbereiche und Meilensteine der Tagung vorgestellt und deren Weiterentwicklung sichtbar.


Anke Suhling, 2. Vorsitzende des CVJM Norddeutschland, Bremen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0