Freundeskreistreffen am Reformationswochenende in Ratzeburg

Am Reformationswochenende trafen sich die Mitglieder des Freundeskreises des CVJM-Brückenschlag im CVJM-Freizeit- und Segelzentrum am Ratzeburger See zum zehnten Mal. Nach dem Zusammenschluss der CVJM-Landesverbände Mecklenburg, Schleswig-Holstein und Vorpommern zum CVJM-Brückenschlag hat sich auch der Freundeskreis erweitert.


In das Tagungsthema „Setzt euch hin in diese Welt – Mission heute als unbequeme Herausforderung in einer säkularisierten Gesellschaft“ führte der Ratzeburger Pastor Jürgen Hensel mit teilweise provokanten Thesen ein, die auch prompt zu einem engagierten Gespräch führten und der Frage nachgingen, ob denn Mission in der Kirche und im CVJM überhaupt noch ein Thema sei und wenn ja, wie sie verstanden werde. Dabei war klar, dass der Missionsbefehl Jesu auch in einer säkularen Welt natürlich nicht überflüssig geworden ist.

Nachdem Dr. Klaus Rittmann aus Bordesholm den Freundeskreis zehn Jahre lang geleitet hat, löst ihn in dieser Aufgabe nun Pastor i.R. Fritz Krämer aus Neumünster ab. Er wird bei dieser Aufgabe von Erika Dau-Schmidt aus Tolk und von Jutta Westendorf aus Rostock unterstützt.

Den Abschluss dieses Treffens bildete die Teilnahme am Reformationsgottesdienst im Ratzeburger Dom.


CVJM-Landessekretär Friedemann Kretzer freute sich über viele positive Rückmeldungen über den Verlauf dieses Treffens, das sich erstmals über zwei Tage erstreckte und von einer guten Gemeinschaft gekennzeichnet war.

 

Jürgen Wehrs


Kommentar schreiben

Kommentare: 0