CVJM Norddeutschland gegründet.

Lücke im deutschen CVJM wieder geschlossen.

Am 30. Mai 2010 wurde in Bremen der CVJM Norddeutschland gegründet. Nach der Auflösung des CVJM-Nordbundes im November 2007, ist der CVJM Norddeutschland der neukonzipierte CVJM-Dachverband im Norden Deutschlands und Mitgliedsverband im CVJM-Gesamtverband in Deutschland. Der Landessekretär des CVJM Brückenschlag Nord-Ost e.V., Friedemann Kretzer, hielt zu Beginn der Gründungsversammlung die Andacht zu den geistlichen Fundamenten des neuen christlichen Jugendverbandes (Matth. 7,24). Im Anschluss an die Gründung wurde der frisch gewählte Vorstand in einem Festgottesdienst vom Präses des CVJM-Gesamtverbandes Karl-Heinz Stengel und dem kommissarischen Generalsekretär Klaus Martin Janßen in sein Amt eingeführt. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung, an der Gründung teil zu haben.

Der CVJM Norddeutschland ist ein Zusammenschluss der norddeutschen Landesverbände Hannover, Ostfriesland, Oldenburg, Bremen, Hamburg, Brückenschlag Nord-Ost (bestehend aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern) sowie der Tagungsstätte CVJM-Sunderhof GmbH. 45 Personen nahmen an der Gründungsversammlung teil und wählten gemeinsam den Gründungsvorstand. Zum Vorsitzenden wurde Johann Rath aus dem CVJM Warsingsfehn gewählt. Stellvertretende Vorsitzende ist Anke Katrin Suhling vom CVJM Bremen. Zum Schatzmeister wurde Michael Goos des CVJM Südangeln ernannt. Olaf Rothauscher vom CVJM Bad Zwischenahn ist Schriftführer. Beisitzende ist die Hamburgerin Katharina Schunck von TEN SING Bramfeld. In der nächsten Hauptamtlichenkonferenz wird zudem eine Vertreterin oder ein Vertreter der Hauptamtlichenkonferenz bestimmt.

Im Anschluss übermittelten die Landesjugendpastorin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers, Cornelia Dassler, und Manfred Grosser, Landesjugendpastor der Pommerschen Kirche in Greifswald, sowie der ehemalige Vorsitzende des CVJM-Nordbundes, Rolf Karkmann, Grußworte zur Gründung. Auch Karl-Heinz Stengel, Präses und Klaus Martin Janßen, kommissarischer Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes waren sich einig: "Im Gesamtverband hat etwas gefehlt.".

Gemeinsam führten sie den neuen Vorstand im anschließenden Gottesdienst in sein Amt ein. Kulturell bereichert wurde der Gottesdienst in der Krypta des Bremer Doms durch TEN SING Bremen und den Pantomimen Dirk Thomsen aus Warsingsfehn. In seiner Predigt über Johannes 12, 20-26 sagte CVJM-Landessekretär Burkhard Hesse, der als Sprecher des CVJM-Team Zukunft in den vergangenen zweieinhalb Jahren die Geschäfte des CVJM im Norden führte, zu den nahezu 100 Besuchern: "Das dürfen wir für die Vergangenheit und die Zukunft des CVJM im Norden wissen: Unser Dienst wird von Gott geschätzt, findet Anerkennung und bringt uns auch Ehre... Mit dieser Zusage und mit der Gewissheit lasst uns an die Arbeit gehen, die Zusammenarbeit im CVJM Norddeutschland zu gestalten." Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken endete ein für alle positiver und hoffnungsvoller Tag für den CVJM im Norden.


Fotogalerie


Kommentar schreiben

Kommentare: 0